Über

JONAS KLING

 

Schauspieler

 

Berlin

Geboren: 20.09.1985 in Fürth

Größe: 1,78 m

Figur: muskulös

Haarfarbe: mittelbraun

Augenfarbe: braun-grün

 

Sprachen:

Deutsch (Muttersprache),

Englisch (fließend),

Spanisch (fortgeschritten),

Großes Latinum

Dialekte: Bayrisch, Fränkisch

 

Fähigkeiten: Kampfsport (Trainer C Ju Jutsu), Historisches Fechten, Akrobatik, Showkampf, Feuershows, Führerschein B

 

Gesang: Bariton

Instrument: E-Bass

 

Wohnmöglichkeiten: Berlin, Frankfurt/Main, Stuttgart, München, Nürnberg, Rostock, Hamburg, Bodensee, Kopenhagen, Paris

 

Jonas Kling

 

 

geboren am 20.09.85 in Fürth, studierte nach dem Abitur Theater- und Medienwissenschaft und Germanistik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Zusammen mit Lucie Grünbeck gründete er hier die Künstlergruppe *strangetomeetyou*. 2011 schloss er dort mit Magister Artium ab. Nebenbei arbeitete er als Kameramann und Editor bei KUCK Filmproduktion, und als Stuntman bei Schwertkampf- oder Feuershows.

 

Nach dem Studium zog er in seine Wahlheimat Berlin und besuchte dort die Schauspielschule ´Die Etage – Schule für die darstellenden und bildenden Künste´, welche er 2014 mit Aufnahme in die ZAV Künstlervermittlung Berlin abschloss.

 

Nach einer Regieassistenz bei Nir de Volffs Tanzstück ´KOMOT´ im Jahre 2011 arbeitete er zuletzt als Schauspieler mit Regisseuren wie Willem Wassenaar oder Valerij Bilchenko.

Sein Bühnendebüt gab er 2013 mit dem Stück ´KriegSpielTrieb´ nach Motiven von ´Jugend ohne Gott´ von Ödön von Horváth am Maxim Gorki Theater Berlin im Rahmen des Abschlussspektakels unter der Regie von Christina Keilmann.

 

Als freier Schauspieler wirkt er auch in Kurzfilmen mit, wie zum Beispiel ´99 Problems´ von Conchita Soares (Berlin, 2014) und ´Friend or Foe´ von Shirley Spiteri Mintoff (Malta, 2014).

 

Neben dem Schauspiel arbeitet Jonas Kling auch als Tänzer, unter anderem zusammen mit dem Choreographen Marc Bogaerts.

 

Seit Oktober 2015 ist er Emsemblemitglied am Monbijou Theater in Berlin Mitte.